Senioren-Armbrustschützen

 

Die 2004 von Ehrenoberst Johann - Erich Prikker gegründete neue Abteilung stand ganz im Zeichen der Senioren innerhalb der Schützengilde Ringelheim. Man traf sich alle 14 Tage im Schießstand der Schützengilde, um diese, bisher noch nicht praktizierte Sportart zu pflegen. Die erste Armbrust wurde auf Vorschlag unseres Ehrenoberst vom Verein angeschafft, die ca. 2 Jahre später durch eine zweite Armbrust erweitert wurde. Um einen geregelten Ablauf beim Schießen zu gewährleisten sind nun mehr drei Waffen im Einsatz.
Wie schon oben erwähnt, trifft sich die 25 Mann starke Truppe regelmäßig alle 14 Tage nach dem Motto:

 

Willst Du den Ruhestand genießen, geh' mittwochs fleißig Armbrustschießen.
 

Die Beteiligung der Schützen liegt bei 80 %, bisher ohne einen einzigen Terminausfall. Wobei nicht nur geschossen wird, auch das gemütliche Beisammensein wird gepflegt.

 


 

Senioren-Armbrustschützen Vereins- und Kreismeister

 

 Kreismeister 2017:

Senioren B: 1. Albert Weiser 189 Ringe
  2. Gerd Mielicki
179 Ringe
  3. Hans-Jürgen Sievers
172 Ringe
   
 
Senioren C: 1. Ulrich Müller
191 Ringe
  2. Dieter Pella
187 Ringe
  3. Hans Hartmann
183 Ringe
   
 
Senioren C ü 80: 1. Wolfgang Sittig
176 Ringe
  2. Willi Lampe
167 Ringe
  3. Werner Heiduk
149 Ringe

 

Vereinsmeister 2016 hier klicken

Kreismeister 2016:

Senioren B: 1. Albert Weiser 184 Ringe
  2. Horst Merkens 180 Ringe
  3. Gerd Mielicki
170 Ringe
 
Senioren C: 1. Günter Schulze
186 Ringe
2. Peter Niehoff
185 Ringe
3. Karl-Heinz Köhler
182 Ringe
 
Senioren C ü 80: 1. Gustav Hille
186 Ringe
2. Friedhelm Gronow
178 Ringe
3. Willi Lampe
172 Ringe

 

Senioren-Armbrustschützen Aktivitäten

In jüngster Zeit unternahmen wir folgende Freizeitaktivitäten:

 

Die nördlichste Glashütte Deutschlands und einzigste Glashütte in Sachsen-Anhalt wurde 1949 durch Sudetendeutsche Glasmacher und Schleifer gegründet. Dies war Grund genug für uns Armbrustschützen, die Glasmanufaktur zu besuchen. Wir erfuhren viel über die Herstellung und Verarbeitung von Glasprodukten.
Es war ein erlebnisreicher Tag.

Glashuette

Glasmanufaktur Derenburg 28.06.2017

 ___________________________________

 

Die Seniorenarmbrustschützen beendeten ihr Schießjahr am 21.12 2016 mit der Ehrung der Vereinsmeister. Im Anschluss wurden noch einige Weihnachtslieder gesungen, lustige Gedichte zu Gehör gebracht, ehe wir uns den hervorragenden Tafelspitz schmecken ließen. Ein gutes, erfolgreiches Jahr 2016 fand damit einen würdigen Abschluss.

Jahresabschluss2016

 

___________________________________

 

Am 27. Juli 2016 starteten wir Armbrustschützen wieder einmal zu einer Fahrradtour, die uns durch die Feldmark über Söderhof nach Sehlde führte. Hier wurden wir von unserem Schützenbruder Klaus Löwe erwartet, der uns einiges über die Stromgewinnung durch Wasserkraft zu erzählen hatte. Nach dem interressanten Vortrag saßen wir noch einige Zeit bei Bratwurst und einer Flasche Bier zusammen, ehe wir uns auf den Heimweg nach Ringelheim machten.

S1290016

Fahrradtour am 27. Juli 2016

___________________________________

 

Im Mai 2016 besuchten wir die Firma Auto-Gyro GmbH in Hildesheim.
Diese Firma befindet sich am Hildesheimer Flugplatz und ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tragschraubern.
Wir erfuhren viel über die Herstellung dieser Fluggeräte, 90% aller verbautenEinzelteile werden in eigener Produktion hergestellt.
Im Anschluss an diese spannende Führung ließen wir es uns im Airport Dinner gut schmecken, ehe wir den Heimweg antraten.

auto gyro

18. Mai 2016 in Hildesheim bei Auto-Gyro GmbH

___________________________________

 

Vorweihnachtliche Feier am 16.12.2015.

Am 16.Dez. 2015 wurde die, im letzten Jahr wegen Erkrankung unseres Chefs ausgefallene 10. Jahresfeier, in diesem Jahr als 11-jähriges Bestehen nachgeholt.
Nach dem offiziellen Schießen wurde fürstlich gegessen, der Hirschkalbsbraten schmeckte köstlich. Bevor die ersten Weihnachtslieder gesungen wurden, gab unser Schützenbruder Werner Bade einen Rückblick auf die vergangenen 11 Jahre. Nach der Idee wurde die erste Armbrust beschafft und am 03.Nov. 2004 wurde erstmals in Ringelheim mit der Armbrust geschossen. Nach dem Kauf einer 2ten und 3ten Armbrust haben wir die Seniorengruppe auf 25 Personen erhöht. Probleme gab es nach dem Diebstahl von 2 Waffen, die wurden aber gelöst. Wenn wir auch im Moment der einzige Verein im Kreis sind, der Armbrust schießt, packt uns doch der Ehrgeiz bei den Vereins- und Kreismeisterschaften.
Aber auch die Freizeit Angebote können sich bei uns sehen lassen. Besichtigungen hatten wir im VW Werk Beddingen, Alstom, waren in der Hütte, die Bierherstellung erfuhren wir in Peine bei der Härke Brauerei, in Wöltingerode war der Schnaps der Mittelpunkt. Das Bergwerksmuseum in Lautenthal und Rammelsberg stand auf dem Programm, tief unter der Erde waren wir im Schacht Konrad.  In Hannover besuchten wir das Landesfunkhaus des NDR und das Leistungszentrum des NSSV. Die Moschee in Salzgitter - Bad war eine neue Erfahrung für uns. Gegessen haben wir in Ringelheim, Haverlah. Mechtshausen, Ostlutter und in Braunschweig auf der Oker. Erlebnisreich waren die Fahrten auf der Weser und nach Hann. - Münden. Für die Sicherheit unserer Standbeine sorgen die vielen Radtouren in die Umgebung von Ringelheim. Es ist allerhand in den 11 Jahren neben dem Schießen unternommen worden, und hoffen, dass sich in Zukunft immer jemand findet, der plant und organisiert.
Werner Bade bedankte sich noch einmal beim Chef Johann Erich Prikker. Aber geschossen wird noch am 30. Dez. 2015, in diesem Jahr zum letzten mal, denn wir wollen ja keinen Termin ausfallen lassen.

Ja, ja, je oller, je doller.

 

___________________________________

 

Nach dem Motto: "...holt das Fahrrad aus dem Keller, ölt die Kette und pumpt Luft auf die Reifen..." waren wir
Senioren - Armbrustschützen wieder einmal aktiv.

Unsere Fahrrad-Tour führte uns in die Feldmark rund um Haverlah.
Bei herrlichem Sonnenschein erwischten wir einen goldenen Herbsttag, mit wenig Wind und guter Laune.
Am Endziel ließen wir uns leckere Forellen servieren und mit einer kühlen Flasche Bier war damit der kulinarische Höhepunkt erreicht.

11 Am Fischteich 1 

30.09.2015 am Fischteich.

___________________________________

 

19.08.2015 Braunschweig mal etwas anders erleben.
Bei einer fröhlichen Bootstour auf der Oker erlebten wir Senioren - Armbrustschützen
die Löwenstadt vom Wasser aus.
Nach Anreise mit der DB und einem kleinen Fußmarsch schmeckte uns das hervorragende
Frühstück an Bord des Kahns besonders gut.

 

 

 

___________________________________

 

Am 17. Dezember feierten die Senioren Armbrustschützen ihren Jahresabschluss mit einem zünftigen Essen und einem gemütlichen Beisammensein. Der 10. Jahrestag der Armbrustschützen, der ebenfalls anstand, wurde auf 2015 verschoben, da der Chef der Abteilung, Johann - Erich Prikker, aus Gesundheitsgründen  nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.
Bei der Weihnachtsfeier wurden auch die Vereinsmeister 2015 der Armbrustschützen geehrt. 

 

 

___________________________________

 

Niedersachsen entdecken!

 

Dafür fuhren die Senioren Armbrust Schützen mit Bus und Bahn am 20.08.2014 in den äußersten Süden Niedersachsens und erlebten einen wunderschönen Tag in der 3 Flüsse Stadt Hannoversch Münden, oder Dr. Eisenbarth Stadt. Neben einem ausgedehnten Stadtrundgang, war der Besuch am Weserstein Pflicht.

 

 

 

 ___________________________________

 

Radtour 14. Mai 2014

 

 

Radfahren bringt die Muskeln in Schwung, unter diesem Motto fuhren wir durch die Feldmark bis Heere und Sehlde. Die 5 Bogenbrücke über der Innerste ist immer einen Abstecher wert.

 

 

Die abgestrampelten Kalorien wurden am Ende der Radtour in Ringelheim bei einer gemütlichen Runde in der Pizzeria wieder ersetzt.

 

 ___________________________________

 

Die Alten sind nicht zu halten, andere ruhen sich noch von den anstrengenden Schützenfesttagen in Ringelheim aus, da gehen die Senioren Armbrustschützen der Gilde schon wieder auf große Fahrt.

Mit der Deutschen Bahn fuhren wir über Seesen nach Holzminden. Hier hatten wir Zeit zum Mittagessen, um danach per Bus bis Polle zu fahren. Von Polle erlebten wir eine wunderschöne Weserflussfahrt auf der Karlshafen.

 Die Steinmühle zwischen Polle und Bodenwerder.

Das Personenschiff der "Flotten Weser" verließen wir, nach dem Kaffeetrinken an Bord, in Bodenwerder.

Die Armbrustschützen in Bodenwerder vor einem Münchhausen Denkmal.

Von Bodenwerder bis Hameln fuhren wir mit dem Bus, um in Hameln in die S-Bahn zu steigen, die uns nach Hannover beförderte.
Am Hauptbahnhof wurde noch schnell ein Abendessen zu sich genommen. Die letze Etappe machten wir mit der Deutsche Bahn bis Ringelheim. Wenn es auch ein langer Tag war, hat es allen Spaß gemacht.

 

 

Kontakt

Schützengilde Ringelheim e.V.
Heinrich-Ahrens-Str. 23
38259 Salzgitter
E-Mail: 1.vorsitzender@schuetzengilde-ringelheim.de

Trainingszeiten

Donnerstags 18.00 - 21.00 Uhr
Sonntags 10.00 - 12.00 Uhr
Damen: Dienstags 19.30 - 21.00 Uhr
Jugend: Donnerstags 17.00 - 18.00 Uhr